*
Kopf
blockHeaderEditIcon
Bündnis gegen Depression Groß-Gerau
Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
Dokumentarfilm "Depression"
26.10.2017 16:08 ( 260 x gelesen )

Filmvorführungen des Dokumentarfilmes

"Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag"

am Do, 16.November 2017 um 20 Uhr in Walldorf

am Mi., 22.November 2017 um 19.30 Uhr in Riedstadt

Viele Infos zum Filmprojekt: www.deutsche-depressionshilfe.de/unsere-angebote/filmprojekt

Flyer zur Veranstaltung hier zum Download

Plakat zur Veranstaltung hier zum Download



Flyer zum Film ab Oktober an dieser Stelle

Veranstaltungsorte: am Donnerstag, 16.November 2017 um 20 Uhr im Kommunalen Kino im Walldorfer Kinotreff Lichtblick
am Mittwoch, 22.November 2017 um 19.30 Uhr im Kinoclub der BüchnerBühne Riedstadt

Der Eintritt im Kommunalen Kino kostet 5 Euro, Kartenreserervierung ist möglich im Kino Walldorf unter 06105-42352 (auch AB)

Das Café in der BüchnerBühne öffnet eine halbe Stunde vor Filmbeginn, der Eintritt ist frei aber es wird um eine Spende zugunsten der BüchnerBühne gebeten

Inhaltsangabe zum Film:

Depression ist eine häufige und oft schwere Krankheit. Das große Leiden eines betroffenen Menschen ist selbst für nahestehende Angehörige oft schwer nachvollziehbar. Über ein Jahr begleiteten die Filmemacher Michaela Kirst und Axel Schmidt unterschiedliche an Depression erkrankte Menschen auf ihrem ganz eigenen Weg durch und aus der Erkrankung, wie zum Beispiel eine Familie, in der Mutter, Vater und Tochter von Depression betroffen sind. Die Tochter lässt den Zuschauer über Videotagebücher an ihrem Weg in einen neuen Lebensabschnitt mit Ausbildung und Auszug aus dem Elternhaus teilhaben. Ihr Vater berichtet eindrücklich davon, wie ihn die Erkrankung veränderte und wie viel Kraft ihm seine ‚Männergruppe‘ gibt.

Begleitet wird auch eine Frau aus dem ländlichen Raum. Sie lässt den Zuschauer miterleben, wie sie sich in einer akuten depressiven Phase fühlt bzw. wie sie nichts mehr fühlt. Unter anderem findet sie in einem Kunstprojekt eine Möglichkeit der Auseinandersetzung mit der Depression und sich selbst. Hingegen schildert eine junge Musikerin aus der Großstadt wie Depression ihre Leidenschaft zur Musik lahm legte, ihr aber auch bei der Verarbeitung der Erkrankung hilft.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
SPre-Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles

In unserer Rubrik Aktuelles informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen, interessante Artikel sowie über Presseberichte zu unserer Arbeit.

SPre-Newsletter
blockHeaderEditIcon

Newsletter

Wer regelmäßig über unsere Aktivitäten informiert werden will, kann unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

SPre-Spenden
blockHeaderEditIcon

So können Sie uns unterstützen

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung unserer Arbeit freuen.
Wie Sie uns unterstützen können.

SPre-Flyer
blockHeaderEditIcon

Unser Flyer zum Download

Flyer des Bündnis Depression Groß-Gerau
SPre-Wir danken
blockHeaderEditIcon

Wir danken

Wir danken der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und der Deutsche Bahn Stiftung für die finanzielle Förderung der Aktualisierung und des Ausbau unseres Internetauftritts.

Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Deutsche Bahn Stiftung

Fusszeile
blockHeaderEditIcon
Bündnis gegen Depression im Kreis Groß-Gerau
Langgasse 44 • 64546 Mörfelden-Walldorf • Tel. 06105 - 96 67 73 • E-Mail buendnis-depression.kreisgg@spv-gg.deImpressum
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail